Leitbild

Der Mensch und seine Würde sind von seiner Herkunft, seiner Hautfarbe und seinen Fähigkeiten unabhängig. Jedes Individuum ist anders und hat seine eigene Art, sich nach Geborgenheit, Anerkennung und Zusammenleben zu sehnen. Aus diesem Grund begegnen wir den Anderen mit Wertschätzung und streben nach einem achtungsvollen Umgang miteinander. Unsere Arbeit beruht auf Verantwortungsbewusstsein, Kooperation und Solidarität. 

Übergeordnetes Ziel unserer Arbeit ist es, zur Verbesserung der Lebensbedingungen von dysfunktionalen Familiensystemen beizutragen. Der Schutz vor Gewalt, Vernachlässigung oder Missbrauch steht dabei an oberster Stelle. Schutz des Kindeswohls, Förderung der Entwicklung zu einer eigenverantwortlichen und gesellschaftsfähigen Persönlichkeit, Abbau von Benachteiligungen, Beratung Unterstützung der Familien sowie die Schaffung positiver Lebensbedingungen, sind daran anschließende Ziele. Ferner ist die Herstellung von Chancengleichheit, der Abbau von Ausgrenzung und Stigmatisierung sowie die Hinwendung zu individuellen Verwirklichungschancen fest in den Zielen verankert. 

Wir orientieren uns in unserer Arbeit zudem an der Definition der Sozialen Arbeit des DBHS. 

Wir verurteilen jegliche Art von Gewalt und Extremismus, da wir für Toleranz, Solidarität und Mitmenschlichkeit stehen.

Unser Team

Unser vielfältiges Team besteht aus kompetenten Fachkräften aus den Bereichen der Sozialen Arbeit und Erziehungs- und Bildungswissenschaft, die ihrer Arbeit leidenschaftlich nachgehen und stets humorvoll ihren Arbeitsalltag bestreiten.